Energetische Pflege für die Haut? Gibt’s denn sowas!?

Was hat Energie mit Hautpflege zu tun? Erst einmal offensichtlich nicht viel:). Das ändert sich aber schnell, wenn man sich vorstellt, dass alles mit allem zusammenhängt. Davon gehen wir und Quantenphysiker aus. Alles ist demnach Energie. Und Material, Substanzen bestehen aus Teilchen. Die kleinsten Teilchen nennt man Atome. Treten sie in Verbindung miteinander werden sie zu Molekülen. Ok – sehr einfach, aber im Prinzip ist das so.

Wenn wir also davon ausgehen, dass Substanzen im Prinzip Teilchen sind, die erst zusammen in Bewegung den Zustand annehmen, den sie für uns sichtbar darstellen, dann ’schwimmen‘ diese Teilchen miteinander, durcheinander und in viele Richtungen:). Teilchen können Energie aufnehmen. So wie eine Pflanze die Licht-/Sonnenenergie benötigt um Photosynthese zu betreiben.

Exkurs aus Wikipedia (sehr schön erklärt wie wir finden)

Die oxygene Photosynthese ist der bedeutendste biogeochemische Prozess der Erde und auch einer der ältesten. Sie treibt durch die Bildung organischer Stoffe mittels Sonnenenergie direkt und indirekt nahezu alle bestehenden Ökosysteme an, da sie anderen Lebewesen energiereiche Baustoff- und Energiequellen liefert. Der erzeugte Sauerstoff selbst dient zur Energiegewinnung in der aeroben Atmung als Oxidationsmittel, so dass sich wegen der oxygenen Photosynthese höher entwickelte Lebensformen bilden konnten. Aus dem Sauerstoff wird außerdem die schützende Ozonschicht aufgebaut.

Bei der energetischen Kosmetik bzw. Hautpflege werden die Produkte mit Energie angereichert. Erst einmal bringen sie schon Energie mit, wenn sie in einem entsprechenden Roh-Zustand verarbeitet werden. Das heißt: Ressourcen und Vitamin schonend geerntet und weiterverarbeitet – nicht überhitzt (sonst gehen wertvolle Inhaltsstoffe verloren!). Somit erhält man schon einmal die natürliche Energie es Produktes. Leider ist dies oft maschinell und bei Großabfüllungen nicht möglich. Oft macht man da zuerst Energie kaputt, um nachher dem Produkt künstliche Energie beizufügen. In Form von synthetischen Vitaminen z.B. oder synthetischer Hyaluronsäure.

Wir sind uns also einig: Energie gibt es:)

datei-10-09-16-10-17-29

Zusätzlich zu der natürlich vorhandenen Energie des beispielsweise Pflanzenöls energetisieren wir jedes unserer Pflegeprodukte während der Herstellung mit kostbaren Edelsteinen. Wie das geht, wird hier nicht im Detail verraten, da es so viele ‚Kopierer‘ gibt, die auf einen fahrenden Zug aufspringen.

Wir laden unsere Produkte also nebst pflanzlicher Super-Wirkstoffe noch mit positiver Energie auf. Das spürt man bei und nach der Anwendung der Produkte, die sich einzigartig anfühlen. Genau das ist gewünscht und erzeugt einen netten ‚Suchtfaktor‘. Auch für diejenigen, die nicht daran glauben: wir arbeiten mit sehr viel Liebe und rühren alles in der kosmischen Acht – dem Unendlichkeitszeichen. Weil es einfach Freude bereitet, Menschen besondere Produkte zur Verfügung zu stellen, die mehr bieten, als ein bisschen Feuchtigkeit und Nahrung.

Viel mehr! Die natürliche Essenz der Erde in Form von wertvollen Pflanzenölen und Substanzen, die regenerieren, den Zellstoffwechsel anregen, die Kollagenbildung ankurbeln und das Feuchtigkeitsdepot auffüllen. Zusätzlich entzündungshemmend wirken und die Hautbarriere schützen. Gepaart mit Energie, die den ganzen Organismus versorgt und unterstützt. Verfeinert mit Aromen, die die Sinne beflügeln und für ein tolles, ganzheitliches Wohlgefühl sorgen.

Wer jetzt noch zweifelt, ist selber Schuld. 🙂 Achja: solche Produkte gibt es eben nicht an jeder Ecke, weil sich kaum eine große Firma so eine Mühe machen könnte. Die Mühe und den Fleiß müssen wir natürlich umrechnen und die Rohstoffe, die wir nur von bio zertifizierten Lieferanten beziehen. Qualität ist uns eine Herzensangelegenheit und LAISLA & IMIKO sind ein Herzensprojekt. Die Liebe in den Produkten bekommt ihr gratis dazu. Nicht schlecht, oder?

Eure Julia

 

 

Facebooktwittergoogle_plusrssyoutube

Share now
Facebooktwittergoogle_plus